5. Dimension Intelligenzpillen

Gedicht: "Die Natur"

Impressum

Verantwortlich für diese Seiten


Pierre Sens

Pierre Sens
Brandenburger Allee 9
16227 Eberswalde

eMail: info@pierre-sens.de

www.pierre-sens.de


Copyright © by Pierre Sens (© alle Rechte bei Pierre Sens)
Alle Rechte der Bilder und Fotos liegen bei Pierre Sens!
© Copyright by Pierre Sens, all rights reserved.

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger Prüfung können wir keine Haftung für die
Inhalte externer Links übernehmen. Für den Inhalt dieser
Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.





Auszug aus "Die fünfte Dimension":

Während wir noch mit einem Bein in der Vergangenheit stecken und mit dem anderen Bein in der Gegenwart schon sind, ist die Zukunft eine Unbekannte, die sich vom Felde der Vergangenheit nährt.

Ohne das die Gegenwart uns in die Vergangenheit (ent-)läßt, hätten wir auch keine Zukunft. Kürzer gesagt: ohne Vergangenheit keine Zukunft. Und ohne Zukunft keine neue Gegenwart und ohne neue Gegenwart keine neue Vergangenheit.

Die Vergangenheit beeinflußt uns mehr als die sogenannte Zukunft, denn die Zukunft ist veränderte Vergangenheit. Es kam etwas hinzu oder es wurde etwas weggenommen, das ist Veränderung. So ist unser Alltag. Aber wir sind immer noch auf der Erde und die Zukunft ist uns nicht so fremd, das sie uns ständig, von einem auf den anderen Augenblick, neue Welten beschert, die wir noch nicht kennen und in welcher wir uns nicht auskennen würden. Die Zukunft ist beständig von der Vergangenheit schwanger. Sie gebiert neues aus dem alten.

Die Zukunft kommt nicht aus der Zukunft, sondern aus der Vergangenheit.

Denn käme die Zukunft aus der Zukunft, müßte sich die Welt in jedem Augenblick komplett neu erschaffen, da sie (als etwas eigenständiges) von der Gegenwart und der Vergangenheit getrennt wäre. Die Zukunft kennt dann die Vergangenheit nicht. Die Welt ist aber beständig und muß daher nicht ständig neu geschaffen werden. Wäre die Zukunft nämlich von Gegenwart und Vergangenheit getrennt, könnte sie hierauf keinen Bezug nehmen. Dann würde die Zukunft aber nicht nur jeden Augenblick die Welt neu erstehen lassen, sondern auch in jedem Augenblick eine andere neue Welt. Tatsächlich ist es dagegen so, daß die Zukunft aus der Vergangenheit sich nährt. Das bedeutet: Zukunft ist die Änderung der Vergangenheit in der Gegenwart, denn nur in der Gegenwart finden Veränderungen statt. Es finden also keine Veränderungen in der Zukunft statt. Zukunft ist dementsprechend die Differenz von der Gegenwart zur Vergangenheit. Oder als Formel ausgedrückt: Zukunft = Gegenwart - Vergangenheit.

Die Welt ist also in jedem Augenblick immer die gleiche, bis auf die Differenz, welche Veränderungen hervorgebracht haben. Die nächst fernere Zukunft ist also die Addition dieses Vorgangs (und weiterer solcher Vorgänge), mit dem Ergebnis noch größerer Differenz zum Jetzt.

         Ring der Zeit




Abb.: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gehen eine feste dauerhafte Verbindung (Ehe) ein.





Mehr zu lesen in:



Bestseller-Sachbuch: Die 5. Dimension Die 5. Dimension
(Philosophie/Theoretische Physik)
eBook >>jetzt kostenlos lesen<<


Die 5. Dimension >> hier << bei amazon.de als kindle-eBook abrufen. Kostenlos 0,00 €
Oder >> hier << bei itunes abrufen für iBooks (für Mac oder iOS-Gerät). Kostenlos 0,00 €
Oder >> hier << bei Thalia als eBook. Kostenlos 0,00 €